Werken und Bildnerische Erziehung

Werken und BE mit der Corona-Ampel
 

Ampelphase „Grün“ – Geringes Risiko 

  • Der Unterricht findet im Regelbetrieb statt.
  • COVID-Verhaltensregeln für den Aufenthalt in Werkräumen sind gut sichtbar anzubringen. Ferner hat eine Unterweisung der Schüler/innen zu erfolgen.
  • Sollte bei der Durchführung von Tätigkeiten der Mindestabstand nicht eingehalten werden können, ist während des Unterrichts ein MNS zu tragen.
  • Bei der gemeinsamen Nutzung von Werkzeugen und anderen Unterrichtsmitteln durch mehrere Personen ist sicherzustellen, dass sowohl vorher als auch nachher die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.
  • Schutzausrüstung wird regelmäßig gereinigt und nicht von mehreren Personen genutzt.
  • Die Unterrichtsräume müssen regelmäßig auch während des Unterrichts gelüftet werden.

 

Ampelphase „Gelb“ – Moderates Risiko 

Abweichend bzw. zusätzlich Ampelphase „Grün“:

  • Ein MNS ist beim Bewegen durch den Werkraum zu tragen.

 

Ampelphase „Orange“ – Hohes Risiko 

Abweichend bzw. zusätzlich zu „Grün“ und „Gelb“

  • Es werden keine Tätigkeiten ausgeführt, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Soweit es mit den Sicherheitsvorschriften vereinbar ist, sind bei Verwendung von Maschinen durch mehrere Personen geeignete Handschuhe zu tragen. (Wenn die Bedienung mit Handschuhen nicht möglich ist, ist eine gemeinsame Nutzung von Werkzeugen untersagt.)

 

Ampelphase „Rot“ – Sehr hohes Risiko 

  • Für alle Schüler/innen erfolgt Unterricht über Distance-Learning mit entsprechenden Arbeitsaufgaben.

 

Download der Bestimmungen